#ECHOKLASSIK2016

ALLE PREISTRÄGER DES ECHO KLASSIK 2016 IM ÜBERBLICK

VERLEIHUNG AM 9. OKTOBER IM KONZERTHAUS BERLIN

ALFRED BRENDEL ERHÄLT DEN ECHO KLASSIK FÜR SEIN LEBENSWERK

#ECHOKLASSIK2016

ALLE PREISTRÄGER DES ECHO KLASSIK 2016 IM ÜBERBLICK

ALFRED BRENDEL ERHÄLT DEN ECHO KLASSIK FÜR SEIN LEBENSWERK

VERLEIHUNG AM 9. OKTOBER IM KONZERTHAUS BERLIN

ALLE PREISTRÄGER IM ÜBERBLICK
DAS PROGRAMM STEHT FEST | THOMAS GOTTSCHALK ÜBERNIMMT MODERERATION
ALFRED BRENDEL ERHÄLT DEN ECHO KLASSIK FÜR SEIN LEBENSWERK

TERMIN & ORT

Sonntag, 9. Oktober 2016 | Konzerthaus Berlin

TV-AUSSTRAHLUNG

9. Oktober 2016 | 22:00 Uhr | ZDF

MODERATION

Thomas Gottschalk

NEWS

Alfred Brendel

Der ECHO KLASSIK in der Kategorie „Lebenswerk“ geht in diesem Jahr an Alfred Brendel. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), ehrt den Österreicher als einen der bedeutendsten Pianisten seiner Generation. Alfred Brendels Interpretationen des klassisch-romantischen Repertoires gelten seit den 1950er Jahren als stilprägend und haben zahlreiche jüngere Künstler nachhaltig beeinflusst. Brendel war der erste Pianist, der Beethovens gesamtes Klavierwerk aufnahm. Diese und viele weitere Aufnahmen sind Teil der zu seinem 85. Geburtstag veröffentlichten, 114 Disks umfassenden Box „Complete Philips Recordings“. Alfred Brendel wird den ECHO KLASSIK am Sonntag, dem 9. Oktober, im Rahmen der Gala im Konzerthaus Berlin persönlich entgegennehmen.
Alfred Brendel wurde 1931 im tschechischen Wiesenberg geboren und studierte nach dem Zweiten Weltkrieg in Graz Orchesterleitung und Komposition. Mit 17 gab er sein Konzertdebüt. In den 1950er Jahren feierte er erste internationale Erfolge und konzertierte bald in aller Welt. Ab 1960 entstand eine Gesamtaufnahme von Beethovens Klavierwerk – die erste Sammlung dieser Art in der Schallplattengeschichte. [mehr]

HINTERGRUND

Preisträger-Archiv

Alle Preisträger der letzten Jahre
finden Sie in der ECHO KLASSIK-Künstlersuche!

Highlights

Die Highlights des
ECHO KLASSIK 2015

Auftretende Künstler & alle Preisträger-Alben in der Spotify-Playlist

Treten beim ECHO KLASSIK 2016 auf: Anna Netrebko, Philippe Jaroussky, Martin Fröst, German Brass, Andrea Bocelli, Khatia Buniatishvili, Jonas Kaufmann, u.a.

DIE PREISTRÄGER

Alle Preisträger in der Übersicht.

#ECHOKLASSIK2016

Statements der Preisträger

Ich bin stolz und glücklich, den ECHO KLASSIK als „Sängerin des Jahres“ 2016 zu gewinnen. Ich freue mich besonders, den ECHO KLASSIK für diese Produktion von Verdis „Macbeth“ von der Metropolitan Opera zu bekommen. Wir hatten ein großartiges Team mit phantastischen Kollegen und eine spannende Inszenierung. Es war ein ganz besonderer Moment mit einer meiner Lieblingspartien und dieser ECHO bekommt einen besonderen Ehrenplatz bei mir zuhause. - Anna Netrebko

Träume werden wahr! Schon als Kind in Südafrika wollte ich Blockflötist werden, heute bin ich es. Mit dem ECHO KLASSIK erfüllt sich ein weiterer Traum! Das war eine echte Überraschung und meine Freude ist riesig. In Zeiten düsterer Nachrichten finde ich es wichtiger denn je, seinen Traum zu leben: Denn nur wer dies tut, kann Liebe, Lebensfreude und die Botschaft der Musik weitergeben! - Stefan Temmingh

In den letzten sechs Jahren haben die Berliner Philharmoniker und ich uns gemeinsam intensiv für die Wiederbelebung der Sibelius-Tradition des Orchesters, die in den 1950er Jahren unter Karajan begonnen wurde, eingesetzt. Sibelius ist ein Komponist, der nicht direkt im Zentrum des deutschen Musiklebens steht. Daher ist es für uns eine große Freude, dass unser Sibelius-Zyklus mit dem ECHO KLASSIK ausgezeichnet wird. Wir alle hoffen, dass dies möglichst viele Menschen dazu anregt, diese außerordentliche Musik kennenzulernen. - Sir Simon Rattle, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker

Besonders freuen wir uns darüber, dass Bläsermusik der Renaissance dadurch in Zukunft eine noch breitere Öffentlichkeit verzaubern wird. Wir werden uns bemühen, unser Publikum auch weiterhin zu begeistern. - Katharina Bäuml, Ensemble-Leiterin von Capella de la Torre

Ich möchte mich von ganzem Herzen für diese Auszeichnung bedanken. Es ist eine große Ehre und Freude für mich, den ECHO KLASSIK zu erhalten. Das Repertoire des klassischen Saxophons erhält dadurch verdient mehr Aufmerksamkeit und ich möchte diese faszinierende Musikwelt mit so vielen Hörern und Zuschauern wie möglich teilen können. - Asya Fateyeva

Ich freue mich riesig über diese Anerkennung und Auszeichnung und hatte niemals im Traum daran gedacht, dass das möglich wäre. Eine totale Überraschung. Danke! - Andrè Schuen

I would like to thank the Deutsche Phono-Akademie for giving the ECHO KLASSIK award to our Cole Porter in Hollywood CD. The musicians of the orchestra and I have dedicated much of the past twenty years to bringing the best of the Great American Songbook and the sounds of the Golden Age of Hollywood to the concert platform and recording studio and to have our work recognised by ECHO KLASSIK is a very great honour for us all. I am indebted to our orchestra manager, Tom Croxon and our colleagues at Warner Classics for their unstinting support over the years. - John Wilson Orchestra

Vor acht Jahren haben wir das orchester le phénix mit Freunden gegründet, in der Zwischenzeit ist aus dem Spaß Ernst geworden. Der Spaß ist geblieben, die Spielfreude und die ernsthafte Beschäftigung mit der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts sind unser Antrieb. Die Zusammenarbeit mit großen Musikern wie Christophe Coin sind Momente des Glücks und wahre Sternstunden. Die Freude über den ECHO KLASSIK-Preis wird uns auf unserem weiteren musikalischen Weg begleiten. - orchester le phénix (ausgezeichnet mit Christophe Coin)

Der zweite ECHO KLASSIK bedeutet für die Musiker des Münchener Kammerorchesters eine große Ehre und Freude. Zugleich ist er eine Bestätigung für die Zusammenarbeit mit dem herausragenden Oboisten Franҫois Leleux, dem sich das Orchester seit vielen Jahren eng verbunden fühlt. - Münchener Kammerorchester (ausgezeichnet mit François Leleux)

Ich freue mich sehr über den ECHO KLASSIK-Preis, der unserer Aufnahme verliehen wurde. Und ich danke Petra Müllejans und dem Freiburger Barockorchester sehr - nichts ist schöner, als solche Musik mit Euch zu erarbeiten! - Andreas Staier (ausgezeichnet mit dem Freiburger Barockorchester)

Welch ein Glück, diesen angesehenen Preis zu erhalten! Es ist in der Tat eine dreifache Belohnung: Zunächst die Anerkennung, dass es ein französisches musikalisches Erbe aus dem XIX. Jahrhundert gibt, das unbekannt und genial ist, dann der Beweis, dass die Beiträge des Palazzetto Bru Zane zu unserem Musikleben unentbehrlich sind und schließlich, dass Brussels Philharmonic und Vlaamse Radio Koor einen bedeutenden Platz in der internationalen Musikszene gefunden haben. Tausend Dank für diesen Preis und Bravo für Eure Neugierde. - Hervé Niquet (ausgezeichnet mit dem Flemish Radio Choir und Brussels Philharmonic)

Thank you, ECHO KLASSIK, for the award! I have the impression to leave part of my life, part of myself on each album. "Kaleidoscope" was conceived as a result of my experience and perception of the external world and was realized as my personal transformation of seen. Many people share the most sacred and personal with others but not all of them are lucky to be heard and understood. I feel lucky! And I'll take your example to make others feel lucky too. - Khatia Buniatishvili

Gioacchino Rossini ist eindeutig der Komponist, dem ich am meisten zu verdanken habe und der mir seit Jahren viel Glück und Erfolg bringt – 2006 bin ich erstmals beim Rossini Opera Festival in Pesaro aufgetreten, in den darauffolgenden Jahren konnte ich verschiedenste Erfolge in Pesaro feiern und nun singe ich auch diesen Sommer wieder eine Neuproduktion (Il Turco in Italia). In Pesaro und durch Rossinis Musik habe ich auch meinen Ehemann kennengelernt und nun habe ich mit meiner ‘Rossini!’ CD meinen ersten ECHO KLASSIK-Preis gewonnen – ich bin überglücklich und dankbar! - Olga Peretyatko

Wir freuen uns ganz besonders über den ECHO-Klassik für unsere Einspielung der Brahms Quartette. Nach dem letztjährigen ECHO in 2015 ist dieser der zweite in Folge und einer, der in eine ganz besonders wichtige Phase unsres Ensembles fällt: Nach dem tragischen Tod unseres Bratschisten Friedemann Weigle, dem diese Einspielung gewidmet ist, und einer intensiven Suche nach einem neuen Mitglied, haben wir uns Anfang des Jahres in neuer Besetzung wieder zusammen gefunden. Nun liegt die erste gemeinsame Konzertsaison als Quartett hinter uns und diese Auszeichnung ist für uns eine wunderbar Bestätigung, diesen Weg weiter zu beschreiten. Für die große Unterstützung des Publikums, der Veranstalter, unserer Fans und vor allem der ECHO-Klassik-Jury möchten wir uns sehr herzlich bedanken! - Artemis Quartett

We are delighted and very proud to receive this wonderful award. This was a very special recording project for us as the Second Viennese School composers form a very important part of our repertoire. They composed some of the most revolutionary music ever written and yet were rooted very firmly in the past. They are a great inspiration for us. Thank you for this great honour! - Belcea Quartet

Wir bedanken uns ganz herzlich für die ECHO KLASSIK-Auszeichnung und fühlen uns sehr geehrt, besonders für diese Einspielung "My Armenia", die aus unserem Herzen spricht, diesen wunderbaren Preis zu erhalten. Diese Musik ist das Spiegelbild der armenischen Seele, die Quelle aus der unser Volk Kraft und seinen Lebenswillen schöpft, um Jahrtausende zu durchqueren. - Sergey und Lusine Khachatryan

This prize is an amazing reward for all of us! It is also an encouragement to continue our project of promoting the most beautiful music of the 17th century, as well as the proof that composers whose name is unknown still reach today’s audience. This project in particular, which is very important for me, proves it well. I am especially happy with this German award: beyond the prestige it represents, it also shows that the public across the Rhine is eager for French music, which is very stimulating! - Sébastien Daucé (ausgezeichnet mit dem Ensemble Correspondances)

Mir hat die Teilnahme an "Peter und der Wolf in Hollywood" großen Spaß gemacht und es ist ein schönes Gefühl für mich, den Kindern von heute mit dieser tollen neuen Adaption einer Geschichte, die mich in jungen Jahren ebenfalls berührt hat, den Weg in die Klassik zu öffnen. Dass ich einmal einen ECHO KLASSIK erhalten würde, hätte sich meine Mutter nicht in ihren kühnsten Träumen ausgemalt. Ich widme ihn meinem alten Musiklehrer Herrn Hermann. - Campino (ausgezeichnet mit dem Bundesjugendorchester und Alexander Shelley)

3D-Sound bedeutet für mich die Möglichkeit, dem Live-Erlebnis so nah wie möglich zu kommen und bei der Produktion dennoch nur 2 (3D-Binaural-) Stereo-Kanäle ohne jeglichen "Mikrofon-Downmix" aufzunehmen. Es entsteht ein authentisches Klangerlebnis, das ganz puristisch mit zwei Mikrofonen ohne jegliche Filter und Effekte auskommt, vorzugsweise für Kopfhörerwiedergabe bestimmt ist, aber auch über Lautsprecher seine 3D-Qualitäten offenbart. Ich freue mich sehr, dass die ECHO KLASSIK-Jury die Linike-SACD, eine meiner ersten 3D-Produktionen, mit einem Sonderpreis für die Audiophile Mehrkanaleinspielung des Jahres für eine 3D-Kopfhörer-Aufnahme ausgezeichnet hat. - Ingo Schmidt-Lucas (ausgezeichnet mit Musicaphon)

„Die Akte Tschaikowsky – Bekenntnisse eines Komponisten“ gewinnt den ECHO KLASSIK Award – das ist ganz groß! Ich freue mich riesig! Dieser hochkarätige Preis bekräftigt, dass Tschaikowskys Geschichte relevant ist und universell. Und dass es keine Geschichte aus dunkler Vergangenheit ist, sondern eine Geschichte von heute. Dank an alle, die sich auf dieses Film-Abenteuer eingelassen haben, allen voran die Gebrueder Beetz Filmproduktion und die Redaktion von ZDF / Arte. Nicht zuletzt Dank an Peter Tschaikowsky, den ich für einen der besten Filmkomponisten aller Zeiten halte. За ваше здоровье! - Ralf Pleger

Ich freue mich über die hohe Anerkennung unserer vor 10 Jahren begonnenen Education-Arbeit, deren Ziel es ist, insbesondere in den sozialen Brennpunkten des Ruhrgebiets nachhaltige Entwicklungsarbeit auf den Feldern „Integration“ und „Inklusion“ zu leisten. Dabei nutzen wir in der Litte Piano School bzw. in unserem KlavierGarten zum einen die Entwicklungschancen bei zwei- bis sechsjährigen Kindern und setzen zum anderen in unseren Discovery-Projekten in Duisburg-Marxloh  die Königsrolle der Musik bei der Sprachförderung und Integration von Kindern und Jugendlichen aus Migranten- und Flüchtlingsfamilien ein. Ich danke Richard McNicol, Kim Monika Wright und unserem Team um Dr. Tobias Bleek für ihren phänomenalen und unbedingten Einsatz zu Gunsten dieser sonst oft benachteiligten Kinder und Jugendlichen. Und ich danke dem Initiativkreis Ruhr sowie unseren Sponsoren und Donatoren, die das vollständig privat finanzierte Klavier-Festival Ruhr und damit auch unsere Education-Arbeit ermöglichen. - Professor Franz Xaver Ohnesorg (Intendant des Klavier-Festivals Ruhr)

Bundesverband Musikindustrie e.V.
ZDF
Skoda
Konzerthaus Berlin
Crescendo
Hörzu
Musikwoche
Oper - Das Magazin
Orpheus
Rondo - Das Klassik & Jazz Magazin